Team Ideenhimmel

Himmlisches Kreativ-Vergnügen im Team "Ideenhimmel" Demo werden, kreativ sein und Spass haben.
Im Ideenhimmel ist noch ein Plätzchen frei ;-) Melde dich über das Kontaktformular, und ich erzähle dir wie's geht :-)

Dienstag, 19. September 2017

Ein Weihnachtsstern - green-red-white


Aus grafisch und eindimensional
mach 3D und Leben

Ein Weihnachtsstern

für meine Katalogparty
"Weihnachten im September"
am Sonntag 24.10. von 10-12 Uhr.


Schon seit einiger Zeit bereite ich Karten und 
Projekte für mein Weihnachtsevent
zum Katalogstart vor.

Meine Kundinnen freuen sich schon darauf.
(Eigentlich sind sie schon eher
zu Kreativ-Freundinnen
geworden )

Da ich Glanz und Bling-Bling liebe
habe ich mit den phantastischen Metallicpapieren
aus der Reihe Winterfreuden begonnen.
Sie sind für mich
"merry & bright"
also fröhlich und strahlend. 

Doch davon erzähle ich Euch in einem extra Post.


 Was ich mindestens genause liebe
sind die klassischen Weihnachtsfarben
Grün, rot und weiß.
"green, red, white".

Ich denke dabei an den Nikolaus,
an Kaminfeuer und
Gemütlichkeit.

Deshalb bin ich soooo begeistert von diesem
Wahnsinns-Designer-Papier
Weihnachtsquilt auf Seite 5
im H/W-Katalog

Feine Muster, plakative Muster,
Hintergrundmuster und
alles beidseitig.

Das ist toll :-)
aber manchal zerreißt es einem das Herz,
wenn man ein Motiv ausschneidet 
und die Rückseite zerstört,
die einem mindestens genausogut gefallen hätte :-(

Mir hat es dieses plakative Muster angetan.
Es ist stark, grafisch, statisch.
Es erinnert mich an ein
Norwegermuster.

Aber ich sehe noch etwas anderes,
etwas lebendiges...




Einen Weihnachsstern...



... mehrlagig, dreidimensional, lebendig.

So ein Weihnachtsstern ist so eine schöne Pflanze.
Dieses edle, samtige Rot.
Das schöne Grün.
Love it.


Noch mehr Weihnachssterne...
Eine kleine Kollektion ;-)





Hier sieht man schön,
dass die Blüte aus drei Sternen zusammengesetzt ist.
Unten ein großer grüner,
beim Ausschneiden einen roten Rand stehen lassen.
Dann ein großer roter,
hier nur weiß stehen lassen.
Und noch ein kleiner roter.

Die Sterne werden an den kurzen weißen Linien
von der Ecke aus ein Stück eingeschnitten.
Dann kann man die "Blätter" 
leicht hochbiegen.
Die Blätter leicht versetzt aufeinanderkleben.
Ganz symmetrisch wird der Stern nicht,
weil der Längs- und der Querbalken
nicht gleich lang sind.

Aber manchmal ist sowas Absicht.
Ein Gestaltungselement um mehr Spannung
zu erzeugen.
Und das will ich ja.
Ich möchte, dass mein Papier lebt ;-)



Hier noch eine Impression
von den Designerpapieren im Set




Was ganz toll dazu passt 
ist der Cardstock mit Zopfmuster.

Er wird mit der Tiefenprägeform Zopfmuster
 hergestellt. Ihr findet sie im HK
auf Seite 211.

Der Folder ist dicker als ein normaler Prägefolder,
dementsprechend muss das Sandwich 
für die Bigshot "dünner" aufgebaut sein.

Von unten nach oben:
Basisplatte - rote Adapterplatte - Tiefenprägefolder 
und oben eine transparente Platte.

Ich habe meinen geliebten Cardstock
Conqueror Texture dafür verwendet.
Er hat eine feine Struktur,
dadurch wirkt das Strickmuster noch echter.

Ich war mit dem Effekt zufrieden,
sonst hätte ich das Papier noch leicht
einsprühen können um,
 einen plastischeren Effekt zu erhalten.
Dafür wäre natürlich Aquarellpapier
am besten geeignet.

Ich habe einen Aufleger in der Größe 8,5 x 8,5 cm
vorbereitet. Das passt genau auf den Deckel
der Mini-Pizza-Schachteln.
Er ist so gestaltet, dass er abnehmbar ist.
Er wird mit dem Band auf die Schachtel
gebunden.

Aber eine kleine Whatsapp-Umfrage bei meinen
Kreativ-Freundinnen hat ergeben,
dass sie den Stern lieber auf einer Karte 
haben möchten.

Für die Pizza-Schachteln hatte ich ihnen
zuvor schon eine Deko mit diesen 
wunderschönen Metallic-Schneeflocken vorgeschlagen,
die alle toll fanden und gern basteln wollten.
Die Bilder dazu zeige ich Euch am Sonntag,
wenn die Party steigt ;-)

Bis dahin liebe kreative Grüße

Eure

Conni
von Coco Stella's Ideenhimmel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen